Rezension - David White - 1

14 Juli 2016

                   Trügerisches Verlangen



Autor/in: Bianca K. Linger
Verlag: Selfpublisher
Seitenanzahl: 354
Preis: TB: 11,90€
ISBN: 978-1-5350-2639-0
Erscheinungsdatum: 01.07.2016
Hier kaufen: Amazon
Auch in deiner Buchhandlung erhältlich



Inhalt 

»Mein Großvater, ein Geweihter, hat Folgendes gesagt: Das Verlangen ist der Trieb deiner Entscheidungen, doch du musst wachsam sein, damit es dich nicht ins Verderben führt. Verstehst du die Worte?« Inmitten der grünen Idylle seines Zuhauses, dem Spiralenreich, muss David als kleiner Junge Grausames miterleben. Sein Vater wird von Barbaren ermordet. Vom Gedanken an Rache bestimmt, wächst David zu einem Soldaten heran, der das Schwert zu schwingen weiß wie kaum ein anderer. Doch als der Tag der Vergeltung immer näher rückt, scheint er sich ausgerechnet selbst im Weg zu stehen. Er verliebt sich Herz über Kopf in die schöne Laelia und gerät schon bald in ein blutiges Ränkespiel um Macht, Besitztümer und Liebe. Aber wer hält dabei tatsächlich die Fäden in der Hand? Und kann David überhaupt noch gewinnen? Quelle: Amazon

Meine Meinung

Die liebe Autorin Bianca hat mich auf Instagram angeschrieben ob ich ihr Buch rezensieren möchte und spätestens nachdem ich das Cover und den Klappentext gelesen habe hatte sie mich. Das Cover ist ein Hingucker obwohl es so schlicht in schwarz gestaltet ist. Das Schwert und das aufspritzende Wasser passt perfekt zur Geschichte und später wird einem klar warum dies so ein großer Bestandteil der Story ist.

Der Schreibstil lässt sich super lesen und von anfang an herrschte eine Grundspannung bei der ich unbedingt wissen wollte wie es weiter geht. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von dem Hauptprotagonisten David White erzählt. Ich fand es richtig interessant ein Buch zu lesen das ausschließlich von einem Mann erzählt wird, die Gefühle, die Gedanken und was alles ihm vorgeht konnte ich mir sehr gut vorstellen. 

In dem Buch geht es um Liebe, sehr viele Intrigen, Machtgehabe, Freundschaft, Verrat und vieles mehr. David, der dem allem ausgesetzt ist, schlägt sich wacker und kämpft sich überall erhobenen Hauptes wieder heraus. An manchen Stellen zweifelt er und ich selbst grübelte ob er mit seinen Vermutungen recht hat oder nicht. Ich habe mich gefühlt als wäre ich dabei und müsste ihm bei allem beistehen. Ich fand es gut das auf die Umgebung eingegangen wurde aber nicht in Form von Seitenweise Beschreibungen sondern nur genau das was man wissen brauchte um sich zurecht zu finden. 

Das Buch erinnert mich etwas an Herr der Ringe weil die Elaten, ein Nachbarsvolk von David, alle spitz zulaufende Ohren haben und ich dabei immer an Elfen denken musste. Laelia gehört zu diesem Volk und ich mochte sie sofort. Sie ist klug, hat ihren eigenen Kopf und kann wunderbar kämpfen. David und sie haben es von Beginn an nicht leicht und es ist spannend zu beobachten wo das ganze hinführt.

An manchen Stellen habe ich mir gewünscht das etwas mehr ausgeschweift wird weil einige Szenen so abrupt geändet haben oder nicht richtig aufgingen. Das Ende hat einen sehr fiesen Cliffhänger und ich hoffe die Autorin lässt sich nicht all zu viel Zeit mit dem zweiten Band.

Fazit

Das Buch war spannend, klasse zu lesen und der Protagonist ist ein Kämpfer mit Ecken und Kanten. Für Fantasy Liebhaber absolut empfehlenswert, auch ohne Drachen und Kobolde.






Wichtig!

Leider ist beim Druck des Buches etwas schief gegangen. Kapitel 15 ist doppelt und Kapitel 16 fehlt komplett. Diesen konnte ich dann auf ihrer Facebookseite Bianca K. Linger als pdf nachlesen. "Spätestens am 11. Juli 2016 sollte das Problem beim Taschenbuch behoben sein. Ab diesem Zeitpunkt wird das Taschenbuch alle Kapitel beinhalten."
Das fließt nicht in meine Bewertung mit ein.


Ein herzliches Dankeschön an die Autorin Bianca K. Linger zur Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Huhu Tinker,

    dieses Cover hat direkt meinen Blick auf sich gezogen. Es ist so schlicht, aber auch so hübsch. *o* Ich muss auch zugeben, dass ich es ziemlich interessant finde, dass man in dem Buch ausschließlich die Sicht des Mannes zu lesen bekommen. David klingt nach einem sehr gut ausgeprägten Charakter und so wie du das Buch beschreibst, scheinst du wirklich Spaß beim Lesen gehabt zu haben. Dass manche Szenen zu abrupt enden, kenne ich auch aus vielen Büchern, was immer irgendwie Schade ist. Manchmal findet man Storys richtig interessant oder gut und möchte natürlich auch genauere Szenenbeschreibungen haben. Allerdings entwickeln sich Autoren ja immer weiter, deswegen stehen die Chancen doch gut, dass es im zweiten Band etwas runder abläuft. Es hört sich auf jeden Fall vielversprechend an und deine Rezi ist mal wieder super klasse! <3

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes,

      David ist wirklich ein toller Protagonist und es macht Spaß mit ihm auf Entdeckungstour zu gehen und alles mit ihm zusammen zu erleben. Ich finde das Buch ist echt klasse umgesetzt, erst recht weil es ein Selfpublisher ist. Ich geh da meist kritisch dran aber es hat Spaß gemacht die Story zu lesen und ich bin gespannt auf weitere Bücher von ihr und erst recht auf die Fortsetzung. Wenn du es dir holst dann warte nooch etwas bis die Kapitel alle vollständig sind.

      Viele liebe Grüße,
      Tinker

      Löschen
  2. Hallo Tinker,

    das hört sich echt sehr gut an.
    Deine Rezension macht auf jeden Fall Lust auf mehr!
    Wird auf meine WuLi wandern, habe mir ein Buchkaufverbot verordnet und arbeite jetzt meinen SuB mal etwas ab.

    Ganz lieben Gruß
    Denise von
    Bücherbestöber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Denise,

      das Buch macht echt Spaß und werFantasy gerne hat wird es sicher toll finden. Freut mich das es auf deine Wunschliste geschafft hat, das warten lohnt sich denn dann kommt die überarbeitete Fassung mit allen Kapiteln. Leider ist beim Druck etwas schief gelaufen aber zum Glück ist es bald behoben.

      Liebste Grüße,
      Tinker

      Löschen

Freue mich sehr über euer Feedback