Rezension - Haus der tausend Spiegel

27 September 2016




Autor/in: Susanne Gerdom
Verlag: CBT
Seitenanzahl: 416
Preis: Broschiert 12,99€ / eBook 9,99€
ISBN:
978-3-5703-1074-8
Erscheinungsdatum: 12.09.2016
Leseprobe: CBT
Hier kaufen: Osiander / CBT
Auch in deiner Buchhandlung erhältlich!




Inhalt

Die junge Hexe Annik steht vor einem Rätsel, das über ihr ganzes Leben entscheiden wird: Sie hat den Auftrag, das Geheimnis um die Familie van Leuwen zu lüften. Doch kaum ist sie auf dem majestätischen Anwesen angekommen, machen ihr die Bewohner, Gabriel und Daniel, eindeutige Avancen. Und Annik macht eine finstere Entdeckung nach der nächsten. Ist hier tatsächlich ein mächtiger Spiegelzauber am Werk, gewirkt von einer bösen Hexe? Die sich die Seele und Liebe der van Leuwens auf ewig sichern will? Kann Annik sie besiegen? Denn langsam aber sicher verliebt sie sich, und das Ende ist vollkommen ungewiss ... Quelle: CBT

Meine Meinung

Das Cover fand ich erst schön nachdem ich das Buch gelesen habe. Dann gefielen mir auch die ganzen Einzelheiten mit dem gesplitterten Oberkörper und dem verschandelten Gesicht. Vorher  fand ich das alles etwas zu viel aber im Nachhinein ist es selbsterklärend. 

Der Schreibstil von Susanne Gerom ist ein Traum und das Buch las sich wie ein Film vor meinen Augen. Sie erklärt die winzigsten Details ohne das es zu viel oder überhaupt langweilig wird. Einfach mittendrin aufhören geht kaum weil es so spannend ist. Hach ich fange schon wieder an zu schwärmen. ^^

Die Protagonistin erzählt alles aus der Ich-Perspektive. Annik ist mutig, klug und hat einen Dickkopf. Sie ist neugierig und liebevoll, stellt sich den Herausforderungen und geht immer einen Schritt vorraus auch wenn sie sich vor manchen Situation ängstigt. Ich hab die Geschichte wirklich gerne mit ihr gelesen und fand es toll wieder von jemanden zu lesen der über sich hinauswächst anstatt sich zu verstecken. 

Alle Nebencharaktere, sei es ihre eigene Familie oder die Herrschaften bei denen sie als Kindermädchen angestellt ist sind toll ausgearbeitet. Jeder hat seine Schwächen und Stärken und auch wenn manche nur kurz im Buch auftauchen fühlt man sich mit ihnen verbunden als würde man sie schon länger kennen. 

Als Annik im Auftrag zu den van Leuwen geht weiß sie nicht was sie erwartet und auch ich bin nicht dahinter gekommen was das Rätsel ist das sie zu lösen hat. Es ist spannend geschrieben und macht es einem fast unmöglich das Buch aus den Händen zu legen. Sie weiß nicht mehr was richtig und was falsch ist, ob sie es erlebt oder geträumt hat und auch ich konnte mich teilweise nicht entscheiden was der Wahrheit entspricht. 

Fazit

Das Buch ist spannend und eine Spur gruselig. Die Protagonistin und der tolle Schreibstil machen das Buch für mich zu einem richtigen Highlight. Die Autorin ist direkt zu meinen Lieblingen gewandert und ich freue mich schon mehr von ihr zu lesen.






Ein herzliches Dankeschön an den CBT Verlag zur Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Freu mich dich hier gefunden zu haben, dein Blog ist echt schön :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Alina,

      das freut mich und schön das du hier bist! <3

      Liebst, Tinker

      Löschen
  2. Jetzt will ich das Buch auch haben. Mist. :D Dabei möchte ich mir doch erst noch dei After-Reihe zulegen und eeeeeiiiigentlich wollte ich Geld sparen. :/
    Dass man ein Cover nach dem Lesen erst schön findet bzw noch schöner, kenne ich auch, zB bei Die Auswahl hatte ich das. Der Sinn eines Covers erschließt sich halt meist erst nach dem Lesen so richtig. :)

    Wünsche dir einen shönen Tag! ♥
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lena,

      so geht es mir auch oft warum sollte es dir anders gehen? *lacht*
      Die After Reihe ist auch nicht so gut wie dieses Schätzchen, definitiv weniger Drama!!! ^^
      Das mit dem Cover passiert mir momentan häufiger aber bei dem ist es mir besonders aufgefallen. Die Auswahl liegt noch auf meiem SuB. *schäm*

      Liebste Grüße,
      Tinker

      Löschen

Freue mich sehr über euer Feedback